Schäfer-Gümbel und Veit treffen sich mit Wahlkämpfern

Zu einem Treffen luden kürzlich der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende und Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten Thorsten Schäfer-Gümbel und Rüdiger Veit, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Gießen/Vogelsberg, ihre Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer ein. Unter dem Motto “Mitmachen mit Thorsten Schäfer-Gümbel und Rüdiger Veit” kamen zahlreiche Besucherinnen und Besucher an den Hessentagsbrunnen nach Lich, um bei strahlendem Sonnenschein die beiden Kandidaten zu treffen und mit ihnen über den Wahlkampf und aktuelle politische Themen zu diskutieren. Auch das Gespräch und der Austausch unter den “Mitmachwahlkämpfern” der unterschiedlichen SPD-Ortsvereine kamen dabei nicht zu kurz.
“Herzlichen Dank für eurer unermüdliches Engagement und eure Tatkraft!”, lobte Veit. “Es ist schön zu sehen, wie fabelhaft die Stimmung unter euch ist. Das zeigt uns: Gemeinsam können wir den Wechsel in Bund und Land möglich machen!”, bekräftigte Schäfer-Gümbel. Am Rande der Veranstaltung machten die Wahlkämpfer auf die Kampagne der SPD gegen Steuerflucht aufmerksam. Unter dem Motto “Null Toleranz für Steuerhinterziehung” sammelt die SPD Unterschriften gegen Steuerflucht und Steuerhinterziehung. Ziel der Gesetzesinitiative, die der SPD Landesverband Hessen letzte Woche vorgestellt hat, ist die effektive Bekämpfung der Steuerhinterziehung und die Reduzierung der legalen Steuervermeidung. Dazu wollen Thorsten Schäfer-Gümbel und die SPD ein ganzes Bündel an Maßnahmen ergreifen, zu welchen unter anderen die Schließung aller Steuerschlupflöcher, 250 neue Steuer- und Betriebsprüfer in Hessen in fünf Jahren und der Kauf von Steuer-CDs mit Steuerbetrüger-Daten gehören.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Flüchtlingsfrage: Landesregierung gefährdet Menschenleben

Die Gießener SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Nina Heidt-Sommer und Christopher Nübel fordern gemeinsam mit dem heimische SPD-Unterbezirksvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Frank-Tilo Becher angesichts der Brandkatastrophe im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ein schnelles und gemeinsames Vorgehen der demokratischen Parteien im Hessischen Landtag. Es brauche jetzt eine schnelle und klares Signal, dass Hessen

Weiterlesen...

Tag der offenen Tür ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag veranstaltete der SPD-Unterbezirk Gießen den ersten Tag der offenen Tür. In das Parteihaus in der Grünberger Straße waren Parteimitglieder sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Auf der Veranstaltung bot sich nicht nur die Gelegenheit zur Information über die örtliche Arbeit der SPD, sondern auch zu zahlreichen Gesprächen

Weiterlesen...

Schwarz/Grüner Gesetzentwurf sorgt für Demokratieabbau und erschwert die politische Beteiligung von Ausländern in den hessischen Kommunen

„Der schwarzgrüne Gesetzentwurf zur Neustrukturierung der Ausländerbeiräte legt die Axt an das Fundament der politischen Mitbestimmung von nicht-deutschen Bürgerinnen und Bürgern in Hessen. Und mit einer Axt integriert man nicht, sondern man spaltet!“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung des SPD-Landtagsabgeordneten Frank-Tilo Becher und des SPD-Stadtverbandes.   „Dass Schwarzgrün nicht

Weiterlesen...
Scroll to Top