Hessische Jusos begrüßen Steinbrück-Kritik an „Clown Berlusconi“

Die Jusos in Hessen unterstützen SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück in seiner Kritik am italienischen Politiker und Multi-Milliardär Silvio Berlusconi. „Einen verurteilten Verbrecher als ‚Clown‘ zu bezeichnen erscheint uns noch eine milde Formulierung,“ so der Juso-Landesvorsitzende Felix Diehl. Berlusconi ist im Oktober 2012 von einem Mailänder Gericht wegen Steuerbetrugs zu einer vierjährigen Haftstrafe verurteilt worden.
Die mediale Aufregung um den deutlichen Ausspruch Steinbrücks ist für die Jusos völlig unverständlich. „Dass sich Politiker unterschiedlicher politischer Ausrichtungen innerhalb der Europäischen Union zueinander positionieren ist für uns eine Selbstverständlichkeit. Verwunderlich finden wir Jusos es viel eher, dass Angela Merkel zwar während des Irak-Kriegs noch ausdrücklich George W. Bush unterstützt hat, sich jetzt aber bezogen auf Berlusconi und dessen europafeindlichen Kurs nur noch in vornehmes Schweigen hüllt“ so Diehl weiter.
Zu Politik gehört nach Ansicht der Jusos eine klare Wertehaltung, auch über Fragen rein nationaler Bedeutung hinaus. „Wir finden es gut, dass wir einen Kanzlerkandidaten mit Ecken und Kanten haben, der sich um unangenehme Fragen nicht herumdrückt. Uns ist ein Peer Steinbrück mit seinem Klartext lieber als eine Teflon-Kanzlerin, die ihre Inhalte nur nach Meinungsumfragen und Opportunität richtet“ so Diehl abschließend.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Flüchtlingsfrage: Landesregierung gefährdet Menschenleben

Die Gießener SPD-Stadtverbandsvorsitzenden Nina Heidt-Sommer und Christopher Nübel fordern gemeinsam mit dem heimische SPD-Unterbezirksvorsitzenden und Landtagsabgeordneten Frank-Tilo Becher angesichts der Brandkatastrophe im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos ein schnelles und gemeinsames Vorgehen der demokratischen Parteien im Hessischen Landtag. Es brauche jetzt eine schnelle und klares Signal, dass Hessen

Weiterlesen...

Tag der offenen Tür ein voller Erfolg

Am vergangenen Samstag veranstaltete der SPD-Unterbezirk Gießen den ersten Tag der offenen Tür. In das Parteihaus in der Grünberger Straße waren Parteimitglieder sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Auf der Veranstaltung bot sich nicht nur die Gelegenheit zur Information über die örtliche Arbeit der SPD, sondern auch zu zahlreichen Gesprächen

Weiterlesen...

Schwarz/Grüner Gesetzentwurf sorgt für Demokratieabbau und erschwert die politische Beteiligung von Ausländern in den hessischen Kommunen

„Der schwarzgrüne Gesetzentwurf zur Neustrukturierung der Ausländerbeiräte legt die Axt an das Fundament der politischen Mitbestimmung von nicht-deutschen Bürgerinnen und Bürgern in Hessen. Und mit einer Axt integriert man nicht, sondern man spaltet!“, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung des SPD-Landtagsabgeordneten Frank-Tilo Becher und des SPD-Stadtverbandes.   „Dass Schwarzgrün nicht

Weiterlesen...
Scroll to Top