Besuch im Europaparlament

Die AG 60 plus im SPD Unterbezirk Gießen besuchte auf Einladung des heimischen Europaabgeordneten Dr. Udo Bullmann vom 27. bis 29. Mai das Europaparlament in Brüssel. Ein zentraler Punkt der Gespräche mit Bullmann war die Finanzkrise und die Auswirkungen auf die Europäische Union. Nicht die Menschen in Spanien, Portugal und Griechenland sind für die Krise verantwortlich, sondern die Akteure auf den internationalen Finanzmärkten. Darin waren sich die SPD Senioren und Dr. Bullmann einig. Ebenso in der Einschätzung, dass an die Stelle des Europas der Banken und großen Konzerne eine europäische Sozialunion treten müsse.
Neben dem Europaparlament stand auch eine Stadtbesichtigung mit Atomium und dem Herz der Metropole dem Grand-Place mit seiner wechselvollen Geschichte auf dem Programm. Aus Sicht der heimischen Sozialdemokraten war das Zunfthaus der Metzger der „Schwan“ besonders interessant. Denn hier wurde die Sozialistische Arbeiterpartei Belgiens gegründet und hier schrieben Karl Marx und Friedrich Engels das „Kommunistische Manifest“.
Neben Brüssel standen auch die beiden Perlen Flanderns Brügge mit seiner mittelalterlichen Altstadt und Gent mit dem berühmten Altar von Jan van Eyck auf dem Programm.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr im Blog

Wechsel an der Spitze des SPD Unterbezirks Gießen

Heute fand unser großer Parteitag in Wieseck statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt: Die Wahl eines neuen Vorstandes. Unser alter Vorsitzender Matthias Körner ist nach über 8 Jahren an der Spitze unserer lokalen Partei nicht mehr angetreten. Wir sagen hier auch nochmal: Danke Matthias, dass du so lange unser Vorsitzender warst, dass du

Weiterlesen...
Scroll to Top