AG 60 plus auf den Spuren der Industriegeschichte

Die Senioren der AG 60 plus der SPD im Unterbezirk Gießen waren im Ruhrgebiet auf den Spuren der Industriegeschichte unterwegs. Im Rahmen einer Führung im Denkmalspfad Zollverein in Essen bot sich ihnen die Möglichkeit, die einst größte und leistungsstärkste Zeche der Welt kennenzulernen.

Die Besonderheiten des UNESCO Welterbes wurden ansprechend und verständlich vermittelt. Virtuell wurde die Funktion der Berkwerksanlagen und ihre ehemalige Nutzung zum Leben erweckt.

In dem authentisch erhaltenen Teil der Anlage Zollverein Schacht XII wurde die Geschichte sowie die vielen Geschichten der Menschen die hier gearbeitet haben, für die Besucher eindrucksvoll erfahrbar. Die ehemaligen Industrieanlagen boten spannende Einblicke in die harte und lebensgefährliche Arbeit unter Tage. Ein ehemaliger Bergmann begleitete die heimischen Sozialdemokraten und führte diese entlang riesiger Maschinen und Transportbänder hinein bis zur Aussichtsplattform auf dem Dach der Kohlenwäsche, die einen beeindruckenden Rundblick über die ganze Region bot. Die Besucher waren fasziniert von der eindrucksvollen Industriekultur und dem immer noch andauernden Strukturwandel einer ganzen Region.

Im Anschluss besuchte die AG 60 plus die Villa Hügel, das ehemalige Wohn- und Repräsentationshaus der Industriellenfamilie Krupp. Der Luxus der Villa mit ihren 8.100 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche sowie über 269 Räume stand im krassen Gegensatz zu den ehemals ärmlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen der Arbeiter, die die SPD Senioren vorher auf dem Denkmalspfad Zeche Zollverein kennengelert hatten. Mit der Erkenntnis, dass der Reichtum der Industriellen und die Armut und die harten, lebensgefährlichen Arbeitsbedingungen der Arbeiter zwei Seiten einer Medallie sind, fuhr man gegen Abend wieder zurück nach Gießen.

(Text: Werner Döring)

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr im Blog

Wechsel an der Spitze des SPD Unterbezirks Gießen

Heute fand unser großer Parteitag in Wieseck statt. Wichtigster Tagesordnungspunkt: Die Wahl eines neuen Vorstandes. Unser alter Vorsitzender Matthias Körner ist nach über 8 Jahren an der Spitze unserer lokalen Partei nicht mehr angetreten. Wir sagen hier auch nochmal: Danke Matthias, dass du so lange unser Vorsitzender warst, dass du

Weiterlesen...
Scroll to Top