Schulstartaktion der SPD

In Hessen hat die Schule wieder begonnen. Die SPD Gießen ist mit guten Wünschen für den Schulstart, Brotdosen für die Schüler*innen und Informationen zu ihren bildungspolitischen Plänen in dieser Woche täglich von 14 bis 16 Uhr im Seltersweg, Ecke Löwengasse anzutreffen.

Dort ist auch Gelegenheit, mit dem Landtagskandidaten Frank-Tilo Becher ins Gespräch zu kommen.

Becher hebt hervor, dass gebührenfreie und qualitativ gute Bildung für alle von der Kita bis zum Abschluss einer Berufsqualifikation einen Schwerpunkt im Wahlprogramm der hessischen SPD darstellt. „Hier sehen wir viel Nachholbedarf. Für die Schule heißt das konkret, dass wir den Rechtsanspruch auf ganztägige Bildung und Betreuung umsetzen und echte Ganztagsschulen für alle Familien, die das wünschen, schaffen werden.

Gleichzeitig gilt es, den Lehrer*innenberuf zu stärken. Dafür braucht es mehr Lehrkräfte, moderne und praxisnahe Lehreraus- und fortbildung, unbefristete Verträge und eine bessere Bezahlung in den Grundschulen“, so Becher am Montag zur Eröffnung der Aktion. Um Kindern und ihren Familien gerecht zu werden, gelte es aber bereits in der Kita mutig anzusetzen, unterstreicht Becher. Die SPD will nach einer Gesetzesvorlage über die jetzt beschlossenen 6 Stunden ab dem 3.

Lebensjahr hinaus den Krippen- und Kitabesuch komplett gebührenfrei stellen und gleichzeitig die Qualität durch einen besseren Personalschlüssel erheblich verbessern.