Kreistagskoalitionäre zu Besuch im Hessischen Landtag

Koalitionäre aus dem Landkreis Gießen zu Gast bei TSG und Merz

Nach einer allgemeinen Einführung in die Arbeit des Landesparlaments, die Geschichte des Landtags und die Architektur des Landtagsgebäudes hatten die Kreistagspolitikerinnen und Kreistagspolitiker die Gelegenheit, ihren Kolleginnen und Kollegen im Landtag bei einer hitzigen Debatte um den Umgang von Amazon mit ihren ausländischen Leiharbeitern „über die Schulter zu schauen“. „Dagegen geht es ja bei uns im Kreistag direkt friedlich zu“, sagte der Fraktions-vorsitzende der FW Günther Semmler. Was die Besuchergruppe erstaunte war die Tatsache, dass die Zwischenrufe, anders als im Kreistag, kaum geahndet wurden.

Nach dem Besuch der Plenardebatte gab es noch ein Treffen mit den beiden heimischen SPD-Landtagsabgeordneten Thorsten Schäfer-Gümbel und Gerhard Merz. Neben aktuellen tagespolitischen Fragen ging es auch um Themen der Landkreispolitik. Eine besondere Rolle spielte dabei das für Kommunen, Kinder und Eltern folgenreiche und sehr problematische Kinderförderungsgesetz welches in Kürze von der schwarz-gelben Landesregierung verabschiedet werden soll. Auch die Kreiskoalition befürchtet eine deutliche Verschlechterung der Qualitätsstandards. „Wir haben uns sehr gefreut, unsere ehemaligen Kolleginnen und Kollegen aus dem Kreistag begrüßen zu dürfen“, sagten Schäfer-Gümbel und Merz.

Horst Nachtigall
(SPD-Fraktionsvorsitzender)